Termine

<<  April 2017  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     

aktuelle Printausgabe

Banner
station aktuell PDF Drucken

 

 

 

 

 


 

 

2017_alle_farben_des_lebens_Traum_Kino

5. Transgender Filmfestival 2017: Alle Farben des Lebens

Gezeigt werden neue Spiel- und Dokumentarfilme, die sich mit Travestie und Transsexualität beschäftigen. Vielfalt, Toleranz und individuelle Freiheit sind Leitmotive. *** Mit einer Ausstellung, die Bilder von Kirsten Wunsch zeigt, wird das 5. Transgender Filmfestival am 25.04. um 18 Uhr eröffnet. *** Am 26.04. zeigt das Traum-Kino ab 17:45 den Film »Alle Farben des Lebens« von Gaby Dellal. *** Am 27.04. beginnt das Programm um 17:45 Uhr  mit dem Film »Lucy« von Melinte Reitzema (OF). Um 19 Uhr folgt eine Produktion des Medienprojekts Wuppertal - »Einfach Mensch«. Und um 20 Uhr kommt der Film »Mädchenseele« von Anne Scheschonk zur Aufführung. *** Der 28.04. ist ab 20:30 Uhr einem Kurzfilmprogramm (OF) vorbehalten. Zu Gast ist Rasmus Andresen, Landtagsabgeordneter der Grüne. *** Und am 29.04. wird das 5. Transgender Filmfestival um 20:30 Uhr mit der Aufführung des Films »Viva« (OmU) von Paddy Breathnach beendet. *** Weitere Programme des Festivals gibt es vom 24.-29.04. im Metro-Kino im Schloßhof, Hansafilmpalast, Studio Kino am Dreiecksplatz, Kino in der Pumpe (KoKi) sowie im Cafe Godot. *** www.traum-kino-kiel.de
Traum-Kino; 25.-29.04. * Ganztägig

 

 

 

 

 

Mit einem Doppelklick auf dem Kalender sind die Termine der einzelnen Tage zu sehen. Wer Fotos Termine, Beiträge und anderes veröffentlichen möchte, schicke bitte diese an < Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. >. Stephan Karl (station.de).






 

 

 

   
 2015_Stefan_van_der_Sande_Lutterbeker_kl  Stefan van de Sande: Lieder  
und Gitarre. Lutterbeker. 19.12. * 21 Uhr           
2015_Nur_ein_Tag_Foto_Jan_Patrick_Faatz_Sechseckbau_2_kl  Nur ein Tag  
(Martin Baltscheit). Die Theaterkommode   Was würdest du machen, wenn  
dein Leben nur einen einzigen Tag lang wäre ... Freunde finden?  
Abenteuer erleben? Dich verlieben? Als Fuchs und Wildschwein der  
Eintagsfliege beim Schlüpfen zuschauen, würden sie sich am liebsten  
gleich aus dem Staub machen. Denn was, wenn die kleine Fliege ganz  
bezaubernd ist und sie Freunde würden? Lohnt die Bekanntschaft mit  
jemandem, der nur so kurz zu leben hat, überhaupt? Doch von diesen  
Gedanken ahnt die lebenslustige Eintagsfliege nichts. Sie ist davon  
überzeugt, eine ganz normale Fliege zu sein und ein langes Leben vor  
sich zu haben. Fuchs und Wildschwein sind sich nicht einig, ob man ihr  
die Wahrheit sagen soll. Und so erfindet das Wildschwein schnell eine  
Notlüge: der Fuchs habe nur einen Tag zu leben. Als die Fliege von  
diesem Schicksal hört, zögert sie nicht lange und beschließt: »Wenn man 
 nur einen Tag hat, dann muss das ganze Glück in 24 Stunden passen!« Das
  mehrfach preisgekrönte Stück von Martin Baltscheit erzählt auf 
wunderbar  leichte Weise von der Vergänglichkeit der Zeit und der 
unbändigen Kraft  des Lebens. Eine Geschichte für Kinder und Erwachsene 
ab 6 Jahren, die  auf berührende und humorvolle Art von Leben, Tod und 
Glück erzählt.  Sechseckbau Studentenwerk SH, Westring 385; 05., 06., 
11., 12., 18.,  19., 20.12.    

 


 Laura Al Hadry. 2015

 

 

 

 


 

 
***** schon gelaufen *****